Straf- & Schutzantrag

Home »  Straf- & Schutzantrag

michael wimmersberger
geb.: 02.06.1970 in Bad Marienberg
michawim@gmail.com

 

Schutz- und Strafantrag gestellt (am 22. 06. 2015) an:

 

Botschaft der Russischen Föderation
z.Hd. des Hohen Kommissars der Militärregierung
Herrn Botschafter S.E. Vladimir Grinin
Unter den Linden 63-65
D-10117 Berlin
Fax: +(00)49 30 2299397

Botschaft der USA
z.Hd. des Hohen Kommissars der Militärregierung
Herrn Botschafter S.E. John B. Emerson
Clayallee 170
D-14191 Berlin
Fax: +(00)49 30 8314926

Botschaft des Vereinigten Königreichs von England
z.Hd. des Hohen Kommissars der Militärregierung
Herrn Botschafter S.E. Simon McDonald
Wilhelmstr. 70-71
D-10117 Berlin
Fax: +(00)49 30 20457579

Botschaft von Frankreich
z.Hd. des Hohen Kommissars der Militärregierung
Herrn Botschafter Philippe Etienne
Pariser Platz 5
D-10117 Berlin
Fax: +(00)49 30 590039171

Botschaft der Volksrepublik China
z.Hd. Herrn Botschafter S.E. Shi Mingde
Märkisches Ufer 54
D-10179 Berlin
Fax: +(00)49 30 27588221

Botschaft der Italienischen Republik
z.Hd. Herrn Botschafter S.E. Pietro Benassi
Hiroshimastr. 1-7
D-10785 Berlin
Fax: +(00)49 30 25440169

Supreme Court
to hands of Chief Justice Mr. John Roberts
E Capitol St NE and 1 First Street
NE Washington, Dc 20001
Fax: +(00)1 – 2025 4777 30

US Court of Appeals for the Armed Forces
to hands of Chief Justice Mr. James E. Baker
450 E. Street N.W.
Washinton, DC 20442
Fax: +(00)1 202 761-4672

Internationaler Strafgerichtshof (ISTGH)
International Criminal Court (ICC)
Maanweg 174
2516 AB Den Haag
Niederlande
Fax: +(00)31 70 5158555

United Nations Security Council
New York, NY 10017
Fax: +(00)1 2129 634 879

Area Claims Office (North West Europe) G8
Headquarter British Forces Germany
Catterick Barracks
z.H. Generalmajor Henderson Befehlshaber
Detmolder Strasse 440
33605 Bielefeld
Fax: +(00)49 521 92542545

Human Rights Treaties Division (HRTD)
Office of the United Nations High Commissioner for Human Rights (OHCHR)
Palais Wilson – 52, rue des Pâquis
CH-1201 Geneva (Switzerland)
Fax: +(00)41 22 917 90 08

 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

Schutzantrag und Strafantrag

hiermit beantrage ich, michael wimmersberger, geb. am 02.06.1970 in Bad Marienberg, Schutz vor den seit Jahrzehnten an mir organisiert und geplant begangenen terroristischen Übergriffen der Bundesrepublik in Deutschland (BRD) und der Europäischen Union und stelle Strafantrag gegen ALLE Beteiligten.

Zu den organisierten terroistischen Übergriffen zählen in diesem Fall, unzählige vorsätzliche Fehlurteile, Freiheitsberaubungen, Folter in physischer und psychischer Hinsicht in unzähligen Bereichen, Diebstahl und Raub, Nötigung und Erpressung sowie einige Mordversuche u.v.m…

Hier der aufgeführte, geringe aber dafür beweisbarer Teil dessen, was ich bislang fähig war zu Papier zu bringen bzw. zu veröffentlichen:
http://truth.getweb4all.com/inquisition-in-europa/

Schwerstens beteiligt haben sich bislang außer der BRD, die Niederlande mit Folter, Körperverletzungen, Freiheitsberaubungen, Hunger und Giftattacken, Spanien mit Folter, Freiheitsberaubungen, Körperverletzungen und Mordversuchen und Portugal mit Hunger, Folter und Mordversuchen.

Frankreich, die Schweiz und Österreich haben sich ebenfalls an der Folter in psychischer Hinsicht beteiligt. Die Schweiz hat mich Karfreitag 2010 den Haupttätern, also der BRD nach 6 jahriger Jagd durch die EU grundlos und natürlich gegen meinen Willen ausgeliefert.

Rechtliche Möglichkeiten habe ich in keinster Weise. Meine Strafanträge werden und wurden noch NIE weiter verfolgt, meine Aussagen auf den Scheingerichten gefälscht oder erst gar nicht zu Protokoll genommen, falsche Zeugen wurden gestellt, Gutachten gefälscht (auch durch das Militär) und andere Zeugenaussagen wurden aus den Akten entfernt usw. usw…

Außerdem möchte ich erwähnen, dass in BRD-Gefängnissen spezielle Folterzellen nicht nur existieren, sondern gegen einige wenige auch genutzt werden – dies natürlich abgeschottet von anderen Gefangenen. Ich war 1999 in einer dieser Zellen (Koblenz) und wurde dort bis auf die Unterhose ausgezogen, auf einem harten Brett gekreuzigt, an Händen und Füßen fixiert, mit Kamera überwacht, während extrem kalte Luft in die Zelle geblasen wurde !!!
Desweiteren wurden mir in illegaler Gefangenschaft gesunde Zähne so gezogen, dass man mir zeitgleich den Kiefer brach und den schmerzenden Zahn gar nicht behandelte. Auch wurden mir Löcher in gesunde Zähne gebohrt usw…
http://www.truth.getweb4all.com/?attachment_id=1468

Meine Tiere werden schon seit meiner Kindheit zwangsgetrennt oder hingerichtet.

Eine Möglichkeit z.B. auf dem Europäschien Gerichtshof für Menschenrechte in Strasbourg zu klagen wird mir ebenfalls trotz hinreichenden Begründungen widerrechtich verwehrt. Außerdem musste ich feststellen, dass man die BRD an diesen Stellen gar nicht verklagen kann, sondern nur das handlungunfähige und diesbezüglich unschuldige Deutschland.
http://stasi.getweb4all.com/europaischer-gerichtshof-gegen-menschenrechte/
Auf http://www.justice.getweb4all.com/attentat.php findet man die Röntgenbilder eines von mehreren an mir begangenen Mordversuchen, während die angenommene Klage in der 5. Sektion auf dem EGMR brach lag.

Ich bin offiziell schon seit langem KEIN Mitglied der BRD und war es vorher außschließlich durch Täuschung, Nötigung und Erpressung.
Einen Personalausweis besitze ich schon seit ca. 7-8 Jahren nicht mehr und meinen Reisepass habe ich ablaufen und nicht weiter verlängern lassen. Die gültige Verfassung von 1919 habe ich am 15.01.2013 offiziell anerkannt und u.a. die Russische Botschaft in Berlin sowie die Hauptmilitärstaatsanwaltschaft in Moskau davon unterrichtet (samt Entnazifizierung – 139 und 146 GG).

Seither werde ich von allen möglichen Firmen und der BRD selber (vergeblich) genötigt und erpresst eine neue Mitgliedschaft zu unterschreiben. Hier verweise ich gerne auf den Artikel 45 der Haager Landkriegsordnung und zeige unter folgenden Links unter den gegebenen Umständen mein legitimes Ausweisdokument nach Römischem Recht:
(laminierte Vorder- und Rueckseite meines Ausweisdokuments mit echter, beglaubigter Geburtsurkunde samt Reichsadler vom Standesamtswesen Frankfurt mit Lichtbild, der Urkunde 146 (1919er Verfassung) und Fingerabdruck)
Vorderseite-http://www.truth.getweb4all.com/?p=1445
Rückseite-http://www.truth.getweb4all.com/?p=1444

Seit weit über einem Jahre nehme ich KEINE Postsendungen mehr entgegen, da sie sich zu 99% um eine Art von Briefbomben (Verfolgung Unschuldiger, illegale Strafbefehle, Stalking usw…) handeln und im Übermaß seit mehreren Jahrzehnten als Psychofolter genutzt werden, und habe der Post untersagt an mich gerichtete Postsendungen Fremden zu übergeben und denen die illegal meine Postsendunen entgegennahmen und weiterhin nehmen, sich außerdem an Gangstalkingaktionen, Akustikterror usw. beteiligen (z.B. Firma Westminster und Panta Rhei), dies ausdrücklich untersagt. Trotzdem läuft der Briefsendungsverkehr von den Terroristen unbeeindruck hinter meinem Rücken ohne, dass ich diese Briefsendungen annehme, weiter.
Den Scheinministerien der BRD, über 500 Bundestagsabgeordneten aus dem Schauspielhaus in Berlin und unzähligen Pressestellen habe ich ebenfalls davon Mitteilung gemacht und meine elektronische Anschrift (email) angegeben, welche bislang nur einmal von den Statisten des Hessischen Justizministeriums genutzt wurde.
Zwischenzeitlich werden an mich gerichtete Zustellungen den Terroristen der Firma Panta Rhei zugestellt, die ich gar nicht zu sehen bekomme und die Justizmafia von Eisenach bastelt dann mit Hilfe dieser angeblichen Zustellungen angeblich rechtskräftige Terrorurteile gegen mich für Dinge die ich gar nicht verschuldet habe, sondern wie schon erwähnt für Straftaten, die vorab an mir organisiert und vorsätzlich begangen wurden.

Ich bin nun wieder Obdachlos und auf der Flucht vor den BRD-Terroristen, nachdem ich in Bad Schwalbach und in Eisenach über die „Justiz“ (Verfolgung Unschuldiger), die Polizei und meiner gesteuerten Umgebung mit Akustikterror, Schlafentzug, Polizeiverfolgungen und Körperverletzungen, Freiheitsberaubungen sowie Bedrohungen der selbigen und Isolation dauerhaft bearbeitet werde und illegale Scheinurteile OHNE Rechtsmittel vollsteckt werden und Erzwingungshaft von kriminellen Scheinrichtern für deren Taten gegen mich angeortnet wird.
Momentan will die Stadt Eisenach eine Erzwingungshaft, wegen folgendem Terror- und Scheinurteil OHNE Rechtsmittel vollstrecken: http://www.truth.getweb4all.com/menschenjagd-der-brd-kz-justiz/

Außerdem möchte ich hier auch ausdrücklich die Misshandlungen durch den Einsatz von elektromagnetischen Mitteln/Waffen erwähnen, welche mir in Bad Schwalbach und Eisenach über viele Jahre u.a. dauerhafte und übelste Kopfschmerzen und Schlafentzug bereiteten. Es gibt auch hierfür mittlerweile eindeutige Beweise, welche auch der Presse und den Schauspielern des Bundestages zugänglich gemacht wurden.
Hier ein Video (https://www.youtube.com/watch?v=9K2r7y8CCj4) im Zusammenhang mit dieser aktiven Antennenanlage keine 10 Meter von meiner damaligen aufgezwungenen Terrorwohnung entfernt: http://www.truth.getweb4all.com/?attachment_id=1454
Der tägliche Akustikterror wurde von den Niederländern im Jahr 2004 gegen mich eingesetzt und bis heute quer durch die EU fortgesetzt. Die Niederländische Polizei zwang mich u.a. auch mehrfach bei illegalen Verhaftungen bzw. Entlassungen Dokumente zu unterschreiben, in denen ganz offensichtlioch Identitätsfälschung betrieben wurde, so dass entweder mein Familienname oder mein Geburtsort nicht den Tatsachen entsprach.

Sicher war ich in früheren Zeiten kein Unschuldslamm in meinen REAKTIONEN, doch habe ich ja im Gegensatz zu anderen aus meinen Fehlern gelernt und verstanden, wer dafür verantwortlich war und ist und wie dies organisiert wurde und wird.

Es gab seit Jahrzehnten nicht eine einzige Straftat oder nur ein Vergehen meinerseits, wenn man Beleidigung oder Nutzung der richtigen Beriffe gegenüber Tätern, welche sich an meinem Leben vergehen, oder Erschleichungen von Leistungen, was man mir glaube ich vorwirft, nachdem ich vorsätzlich organisiert und mittellos an Orten ausgesetzt wurde, mit dem Wissen, dass mir nur die Möglichkeit bleibt mit der Bahn ohne zu bezahlen zu meinem Schlafplatz zu gelangen und so wieder ein terroristischer Strafbefehl provoziert werden kann, in der angemessenen Verhältnismäßigkeit sieht.

Alles weitere was mir die BRD-Terroristen vorwerfen (was aktuell alles, weiß ich nicht genau außer die oben angesprochen Erzwingungshaft oder z.B. folgende Verfolgung Unschuldiger: http://stasi.getweb4all.com/das-kz-ag-bad-schwalbach-mit-kz-richter-und-direktor-althaus-die-kz-sta-wiesbaden-und-deren-schlagerbullen/, sind wie in der Verangenheit nicht nur Erfindungen, sondern Straftaten, die an mir vorsätzlich begangen wurden!!!

Sie arbeiten in den vergangenen Jahren vermehrt mit Strafbefehlen, da sie mich gar nicht erst aussagen lassen wollen, was ebenfalls verdeutlicht, dass die BRD nicht nur verbotene Nazigesetze fortführt, sondern sie mehr als im Übermaß anwendet, denn Strafbefehle wurden in der Nazizeit genutzt um Verfahren zu beschleunigen und es handelte sich um einige Reichsmark, die eine Ersatzfreiheitsstrafe mit sich brachten über einen Zeitraum von wenigen Tagen und nicht Monaten oder mehrere Strafbefehle, die die BRD zu Jahren Haft ausbaut.

Zusammengefasst:

Sie rauben mir mein Geld, für getane Arbeit werde ich seit über einem Jahrzehnt grundsätzlich nicht bezahlt.
Sie terrorisieren mich tagtäglich mit meiner mehr oder minder gesamten Umgebung, die sie alle im Griff haben, also dafuer bezahlen und in sehr seltenen Fällen werden sie eben unter Druck gesetzt (erpressbar sind sie ja fast alle).
Sie begehen unzählige Straftaten und Verbrechen an mir, verurteilen mich z.b. per Strafbefehl für die Taten, die sie vorab an mir begangen haben, indem sie einfach das Gegenteil behaupten und erpressen Geld, das sie mir zuvor geraubt haben und wenn ich nicht bezahle, wird Haft angeordnet.
Sie jagen mich von einem Ort zum anderen und halten mich zeitgleich mit allen kriminellen Mitteln an den besagten Orten fest um mich dort bis zum Anschlag weiter zu foltern.
Einen Amoklauf ist das was sie seit Jahrzehnten provozieren wollen!!!

Das was ich hier geschildert habe ist wirklich nur ein sehr geringer Teil dessen, was mir tagtäglich mit Vorsatz und organisiert angetan wird. Ich komme mit dem Veröffentlichen und dem Beweisen gar nicht nach, da sich die Straftaten und Verbrechen gegen mich überschlagen und mir die wichtigsten Hilfsmittel vorsätzlich genommen werden…

Ich frage hier nicht nur um Schutz an, sondern auch um eine Möglichkeit Klarheit zu schaffen und Schadenersatzforderungen gegenüber der BRD, den Niederlanden und Spanien geltend zu machen und einen Platz nach 45 Jahren Terror und Folter, der mich von diesen Terroristen befreit und menschenwürdig leben läßt.

Falls es Unklarheiten gibt, stehe ich gerne zur Aufklärung zur Verfügung.
Sämtliche Vorwürfe, auch der Vergangenheit, bin ich selbsverständlich bereit vor einem rechtsstaatlichen Gericht oder der Öffentlichkeit zu klären!!!

Eine Postadresse kann ich z.Zt. leider nicht angeben, da ich nun mal keine dauerhafte Bleibe habe, in der man leben könnte und ich schließlich gejagt werde. Deshalb hier meine elektronische Adresse (email): michawim@gmail.com

Ich werde diesen Schutz- und Strafantrag auf: http://www.truth.getweb4all.com/schutzantrag-und-strafantrag/ veröffentlichen. Sie können dort dann einfach den Links folgen und es ist dann nicht erforderlich, die Webadressen mit der Hand einzugeben.

Ich hoffe, Sie werden mir helfen oder meinen Schutz- und Strafantrag an die betreffenden Stellen weiterleiten.

Hochachtungsvoll,
michael a.d.H. wimmersberger

 

Originalschreiben mit Sendebericht vom 22.06.2015: Schutzantrag-Sendebericht

 

Schutzantrag-Sendebericht-michael-wimmersberger